Mitnahmebänkle

Aufgestellt wurde das rote Mitnahmebänkle auf der Königswaldstraße, Ecke Narzissenweg in Hildboltsweier. Es ist etwa in der Mitte des Stadtteils so platziert, dass es vorbeifahrende Fahrzeuge leicht erkennen. Wer dort wartet, möchte stadteinwärts mitgenommen werden.

Das rote Mitnahmebänkle sollte zunächst als Projekt für Bewohner des Stadtteils im Frühjahr in Angriff genommen werden. Nach vorausgehenden Gesprächen mit den technischen Betrieben und der Stadt Offenburg wurde klar, dass es sich um eine förderungswürdige Aktion von Bürgern für Bürger handele.

Der Initiator der Idee, Jörg Eichinger, erklärt, dass dies die Gemeinschaft und das Miteinander im Stadtteil fördere, Nachbarn in Kontakt brächte und sie ermuntere, sich kennen zu lernen.

Das „rote Mitnahmebänkle“ wurde als ausgediente Bushaltestellenbank von der TBO auf unbestimmte Zeit geliehen und von Bürgern geschliffen und rot lackiert.

Bei der Suche nach einem geeigneten Platz für die Bank musste berücksichtigt werden, dass der Gehweg mindestens einen Meter breit bleibt um Kinderwägen oder Rollstühlen keine Behinderung zu sein, sowie nicht zu nah an Bushaltestellen da eine konkurrierende Position zum ÖPNV nicht direkt gewünscht ist. Nach gemeinsamer Betrachtung der Lage, wurde die Ausbuchtung Königswaldstraße, Ecke Narzissenweg als ideal beurteilt und kurzum genehmigt.

Die TBO hat die Bank und das Schild am Mittwoch, den 6. Februar 2019 installiert. Nun wird es eifrig genutzt.

Text: Jörg Eichinger Bild: Michael Eichinger