Aktuell

Samstag, 19. Januar 2019, 20.00 Uhr, Helikon-Trio,
Josefskirche

Klaviertrios
Die Klaviertrios von Joseph Haydn und Franz Schubert gehören zu den Juwelen der Literatur. Drei Instrumente sorgen für ein großes Spektrum an Klangfarben. Drei illustre Musiker haben sich im Helikon-Trio zusammengefunden: Die Geigerin Ola Sendecki (Festival Strings Lucerne), der Cellist Guido Larisch (Freiburger Barockorchester) und Echo-Preisträger Kristian Nyquist am Hammerflügel. Künstlergage 5,00 Euro pro Besucher

Donnerstag, 14. Februar 2019, 15.00 Uhr, Seniorennachmittag,
Bürgerhaus „Jergerheim“

Das Treffen bietet eine Abwechslung im Alltag, Möglichkeiten zum Kontakt und Austausch beim gemeinsamen Kaffee-Trinken sowie Anregung durch unterschiedliche Themenangebote.
Jede und jeder ist herzlichst dazu eingeladen, mit uns zusammen einen schönen und spaßigen Nachmittag mit unseren älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern zu verbringen.

Samstag, 23. Februar 2019, 20.00 Uhr, Jan Hennig,
Josefskirche

Kunstharmonium
Das selten zu hörende Kunstharmonium geht zurück auf eine Erfindung des französischen Instrumentenbauers Victor Mustel. Der kombinierte ein mit Druckluft betriebenes Harmonium mit der Celesta. Der Kenner des Instrumentes, Jan Hennig, erhielt für seine CDs den Preis der deutschen Schallplattenkritik. Zu hören sind Werke von Franz Liszt, Franz Schubert, Sigfried Karg-Elert und Lionel Rogg. Künstlergage 5,00 Euro pro Besucher

Donnerstag, 28. Februar 2019, Schmutziger Donnerstag,
Bürgerhaus – „Jergerheim“

Hemdglunker Umzug
Am „schmotzige Donnerstag“ macht sich ein närrischer Zug unter anderem mit der Narrenzunft der „Mondscheinhexen“ um 10.30 Uhr am Kindergarten „Pusteblume“ auf den Weg durch Hildboltsweier.
Im Bürgerhaus von Hildboltsweier, dem „Jergerheim“, gibt’s ab 12 Uhr Bohnensuppe. Um 16.30 Uhr wird dann die Hoch-Zeit der Fasent eingeläutet.

Montag, 4. März 2019, Rosenmontagsball,
Bürgerhaus – „Jergerheim“

Fasnet in Hildboltsweier
Einer der traditionsreichen Bälle in Offenburg. In Hildboltsweier ist der ganze Stadtteil auf den Beinen. In Kostümen, mit Instrumenten, manchmal im kostbaren badischen Häs stürmen die Narren das Bürgerhaus des Stadtteils. Das „Jergerheim“ wird zum Narrenkeller, zu dem immer mehr Narrenzünfte dazustoßen. Musik, Cocktails und närrische Ausstattung versprechen einen gelungenen Abend. Gute Laune ist garantiert.

Mittwoch, 6. März 2019, Aschermittwoch,
Bürgerhaus – „Jergerheim“

Heringsessen
Am Aschermittwoch ist alles vorbei. Es ist der allertraurigste Tag des Jahres für die Narren. Zum Trost gibt’s genau dann im Bürgerhaus von Hildboltsweier, dem „Jergerheim“ der Einwohnergemeinschaft Offenburg-Hildboltsweier e.V., das traditionelle Heringsessen. Zwischen 17 und 20 Uhr darf man sich auf die Fastenzeit einstimmen. Mit Fischteller und Schwellkartoffeln oder Kräuterquark.

Samstag, 16. März 2019, 20.00 Uhr, Wiener Abend,
Erlöserkirche, Albersbösch

„Leutnant Gustl“ mit Franz Mazura
Franz Mazura, einer der ganz großen Sänger und Darsteller der Opernbühnen der Welt (MET, Bayreuth), ist ein Multitalent. Seiner abgeschlossenen Schauspielausbildung ist dieser Abend mit einer Lesung von Arthur Schnitzlers Wiener Novelle „Leutnant Gustl“ zu verdanken. Sechs Instrumentalisten (SWR-Sinfonieorchester) spielen dazu Walzer von Johann Strauß. Künstlergage 5,00 Euro pro Besucher

Samstag, 6. April 2019, 20.00 Uhr, Latin classique,
Josefskirche

Cello und Gitarre
Armin Krügers Liebe gilt der lateinamerikanischen Musik. Zusammen mit Anne Hilse-Heideker am Violoncello taucht der Gitarrist in die Welt Südamerikas ein. Das Duo spielt zeitgenössische südamerikanische Kompositionen von Astor Piazzola, Maxima Diego Puyol, Celso Machado und anderen. Die beiden außergewöhnlichen Musiker versprechen latein-amerikanischen Esprit und prickelnde Lebensfreude. Künstlergage 5,00 Euro pro Besucher

Freitag, 12. April 2019, 17.00 Uhr, Feierabendhock,
Bürgerhaus „Jergerheim“

Rund ums Jergerheim lädt die Einwohnergemeinschaft zu einen Feierabendhock ein. Bei Getränken und einem kleinen Imbiss können so alle zusammen zwanglos miteinander ins Gespräch kommen.
Genießen Sie Ihr Feierabendbier mit netten Leuten und schönem Wetter. Bei Regen bietet das Jergerheim auch drinnen genügend Platz.

Donnerstag, 25. April 2019, 18.30 Uhr, Workshop Lebensmittelhygiene,
Bürgerhaus „Jergerheim“

Der Workshop bringt Mitglieder und ehrenamtliche Mitarbeiter von Vereinen auf den neuesten Stand der Hygiene-Anforderungen.
Die gut zweistündige Veranstaltung leitet der erfahrene Mitarbeiter des Amtes für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung, Herr Cziollek.
Es werden die gesetzlichen Vorschriften erläutert und Fragen im anschließenden Gesprächskreis beantwortet.

Mittwoch, 8. Mai 2019, 15.00 Uhr, Seniorennachmittag,
Bürgerhaus „Jergerheim“

Die Gruppe der Senioren hat so viel erlebt und kann den Jüngeren so viel geben. Unsere Aufgabe als Einwohnergemeinschaft ist es, diesen Menschen die Wertschätzung entgegenzubringen, die sie verdienen. Das ist das Konzept hinter unserem Seniorennachmittag.
Die Teilnehmer des Nachmittags sind nicht nur Vereinsmitglieder, sondern sie kommen aus dem gesamten Stadtteil.

Samstag, 18. Mai 2019, 20.00 Uhr, AnGaJo,
Bürgerhaus – „Jergerheim“

Tango und Klezmer
Eine spannende und eigenwillige Mischung zweier musikalischer Stilrichtungen: Klezmer-Musik wird durchmischt mit argentinischen Tangos. Tiefe Emotionalität eint beide. Seit Jahren haben sich Andreas Deges (Geige), Gabi Flick (Akkordeon) und Joachim Prasser (Gitarre) der traditionellen Klezmer-Musik verschrieben. Sie kombinieren überschäumende Lebensfreude und tiefe Melancholie. Künstlergage 5,00 Euro pro Besucher

Sa., 29. & So., 30. Juni 2019, 9.30 Uhr, Alphorn Workshop,
Bürgerhaus – „Jergerheim“

Alphorn lernen in Hildboltsweier: Ein Wochenende widmet sich diesem besonderen Instrument. Der gesamte Tonumfang des Alphorns umfasst nur ca. 10-12 Naturtöne. Trotzdem lassen sich sehr wohlklingende Melodien spielen. Jeder einigermaßen musikalische Mensch kann es erlernen. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Jahrhunderte lang wurde es von den Hirten im Schwarzwald geblasen.

Samstag, 6. Juli 2019, 21.00 Uhr, Sommernachtskonzert – Bläserquintette,
Josefskirche

Bläserquintett des Pfalztheaters Kaiserslautern
Wenn fünf unterschiedliche Blasinstrumente miteinander konzertieren, ist ein Feuerwerk an Klangfarben garantiert. Fünf Instrumentalisten voller Musizierfreude des Pfalztheaters Kaiserslautern um den Fagottisten Jörg Klamroth kommen mit selten zu hörender Musik zum Sommernachtskonzert in die Josefskirche. Das Repertoire des Ensembles reicht von klassischen Werken bis zu unterhaltsamen Stücken. Künstlergage 5,00 Euro pro Besucher

Sonntag, 7. Juli 2019, Sommerfest,
Bürgerhaus – „Jergerheim“

Das traditionelle Stadtteilfest in Hildboltsweier
Das Sommerfest der Einwohnergemeinschaft ist eine Institution in Offenburg. Das Besondere: Alles entsteht in Eigenregie. Los geht’s um 10.30 Uhr. Zur Mittagszeit erwarten die Gäste Leckerbissen aus der Badischen Küche. Bei Basteln, Ballspiel, Büchsenwurf und andere Spielen vergnügen sich Kinder ab 15 Uhr. Währenddessen genießen die Erwachsene die Café-Spezialitäten: selbst gebackene Torten und Kuchen. Weiterhin lockt eine große Tombola.

Sonntag, 7. Juli 20198, 11.00 Uhr, Frühschoppenkonzert, Bürgerhaus – „Jergerheim“
Big-Band-Sound
Das Frühschoppenkonzert bietet ein abwechslungsreiches Programm, das den Bogen von Schlagern und Volksmusik bis zu Jazz-, Pop- und Rock schlägt – eine Mischung, die das Publikum begeistert. Auf den Pulten finden sich neben Noten des Udo Jürgens-Songs „Mit 66 Jahren“ oder dem Evergreen „Downtown“, den Petula Clark zum Hit gemacht hat, auch Jazzstandards. Etwa „Hello Dolly“, „In the Mood“, „Chattanooga Choo Choo“ und andere Klassiker der Swing-Ära.

Montag, 8. Juli 2019, 17.00 Uhr, Rettichabend,
Bürgerhaus – „Jergerheim“

Bayrisches Flair in Hildboltsweier
Der Bayrische Abend mit Rettich, Brezen, Weißwurst, Weißbier und mit zünftiger Musik lockt jedes Jahr zahllose Besucher an: Oktoberfeststimmung im Juni in Hildboltsweier. Von dem lateinischen Wort „radix“ für „Wurzel“, kommt sowohl die bayrische Bezeichnung „Radi“ wie auch der Name „Radieserl“. Beide Gemüsearten sind Wurzeln der gleichen Familie. Beide Sorten enthalten ein Öl, das sich Senföl nennt und für den scharfen Geschmack verantwortlich ist.

Montag, 8. Juli 2019, 18.00 Uhr, Rockband,
Bürgerhaus – „Jergerheim“

Hildboltsweier rockt ab
An diesem Abend bleibt niemand auf seinen Sitzen. Eine Reise durch vier Jahrzehnte Rock- und Popgeschichte. Einschlägig bekannte Rockklassiker sorgen für beste Stimmung, wobei neben den Stilrichtungen Heavy Metal, Reggae, Rock’n Roll, auch Blues und sanfte Rockballaden enthalten sind. Von Cream, CCR, Led-Zeppelin, Rolling-Stones, ZZ Top usw. ist alles dabei, aber auch Stücke der Beatles, von Creedence Clearwater und The Lords.

Donnerstag, 5. September 2019, 15.00 Uhr, Seniorennachmittag,
Bürgerhaus – „Jergerheim“

Der Sommer war sehr groß. Und die Zwetschgenernte hoffentlich auch. Natürlich tauscht man sich über die besten Kuchenrezepte aus.
Aber auch sonst dreht sich alles um Gemeinsamkeiten im Stadtteil und die Veränderungen, die sich ankündigen.
Erfahrungen werden ausgetauscht und Erinnerungen geteilt und Hildboltsweier als ein besonders liebenswerter Stadtteil Offenburgs gewürdigt.

Samstag, 14. September 2019, 20.00 Uhr, Rädelchen,
Bürgerhaus – „Jergerheim“

Die Welt des Klezmer
Tänze, Lieder und Romanzen bringt das Trio „Rädelchen“ mit. Der SWR Musikredakteur Hans Hachmann (Violine), Rainer Wagenmann (Akkordeon) und Peter Karl (Gitarre) bilden eine Formation, wie sie in den östlichen Kulturen bis heute üblich ist. Neben jiddischen und ungarischen Weisen steht südamerikanische und skandinavische Volksmusik auf dem Programm. Künstlergage 5,00 Euro pro Besucher

Freitag, 20. September 2019, 17.00 Uhr, Feierabendhock,
Bürgerhaus – „Jergerheim“

Der letzte Feierabendhock in diesem Jahr lockt an einem Spätsommerabend.
Nach den Ferien freut man sich darauf, die Mitbürgerinnen und Mitbürger wieder zu treffen. Der Feierabendhock ist der geeignete Ort dazu.
Bierbänke und Tische rund ums Jergerheim laden dazu ein, Sommergeschichten zu erzählen und von Herbstgenüssen zu schwärmen.

Samstag, 12. Oktober 2019, 20.00 Uhr, Lesung mit Thomas Hafen,
Bürgerhaus – „Jergerheim“

Geschichten aus dem Schwarzwald
Als Kulturwissenschaflter leitet Thomas Hafen das Freilichtmuseum „Vogtsbauernhof“. Als Autor schreibt er Geschichten und Kolumnen. Erzählungen von Pubertierenden, die keiner versteht, von Erwachsenen, die man nicht verstehen kann, von den Tücken der Technik und des Alterns. Bissig und ironisch, poetisch und tief blickend. Der Abend ist ein Fest für alle Leser, die zum Lesen keine Zeit haben. Künstlergage 5,00 Euro pro Besucher

Samstag, 12. und Sonntag, 13. Oktober 2019, Herbstfest,
Bürgerhaus – „Jergerheim“

Zwei Tage mit herbstlichen Genüssen
Das zweite große alljähriche Fest in Hildboltsweier hat eine lange Tradition. Am Samstag um 17.00 Uhr fällt der Startschuss. Das kulinarische Highlight sind leckere Hähnchen. Dazu gibt es heiße Pommes. Alles wird frisch und mit einem überlieferten Hähnchengewürz zubereitet. Am Sonntag geht es dann um 11.00 Uhr zum Frühschoppen und Mittagessen weiter. Am Nachmittag gibt es noch Leckeres von der Kuchentheke und Kaffee.

Pflanzentauschboerse.jpg?ssl=1&w=450Samstag, 19. Oktober 2019, Tag des naturnahen Gärtnerns,
Bürgerhaus – „Jergerheim“

Pflanzentauschbörse und Vortrag
Abgabe und Tausch von Stauden und Sträuchern für den Garten – dazu Vortrag über naturnahes Gärtnern. Bei der EWG-Pflanzentauschbörse im Herbst können Sie Ihre Pflanzen mit anderen Besuchern tauschen. Die EWG-Fachleute stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und helfen Ihnen auch, Sträucher zu bestimmen. Viele Besucher bringen Schubkarren, Eimer oder fahrbare Behälter mit, um ihre Pflanzen und Sträucher zu transportieren.

Donnerstag, 24. Oktober 2019, 18.00 Uhr, Grabgestecke selber binden,
Bürgerhaus – „Jergerheim“

Unter fachmännischer Anleitung Gestecke fertigen
Der letzte Sonntag vor Beginn der Adventszeit dient dazu, der Verstorbenen liebevoll zu gedenken. Dazu werden die Gräber mit viel Liebe zum Detail geschmückt. Der Friedhof verwandelt sich in ein Lichtermeer, das den prächtigen Grabschmuck dezent illuminiert. Oft entscheiden sich Angehörige, als Teil aktiver Trauerarbeit, Grabgestecke eigenhändig herzustellen. Zudem kann die Bastelei noch Freude bringen.

Samstag, 10. November 2019, 19.11 Uhr, Fasentseröffnung,
Bürgerhaus – „Jergerheim“

Hexentaufe
Am 11.11. wird die Fasent eingeläutet. Auf dem Programm stehen neben der Ehrung der „Elfjährigen“ auch die Hexentaufe von neuen Hexen. Die Anwärter und Anwärterinnen werden nach einjähriger Probezeit in die Zunft aufgenommen. Während ein buntes Programm für gute Stimmung sorgen wird, bringt die Ehrung der Mitglieder, die elf Jahre Mitglieder der Zunft sind, einen Ruhepunkt. Neugierige Gäste sind aufgerufen mitzufeiern.

Donnerstag, 14. November 2019, 15.00 Uhr, Seniorennachmittag,
Bürgerhaus – „Jergerheim“

Herbst – die Tage werden länger, man verkriecht sich gerne in die eigenen vier Wände. Doch im Jergerheim gibt‘s Kaffee und Kuchen und vor allem nette Leute, mit denen man einen nebligen Herbstnachmittag gut überstehen kann.
Vielleicht kann man sich auch an einem trüben Tag gemeinsam auf den Lichterglanz der bald kommenden Adventszeit freuen. Auf jeden Fall ist es zusammen gemütlicher.

Samstag, 16. November 2019, 20.00 Uhr, Lepold Mozarts 300. Geburtstag,
Josefskirche

Konzert der Musikhochschule Karlsruhe
Wer ihn darauf reduziert, der Vater von Wolfgang Amadeus zu sein, tut ihm Unrecht. Leopold Mozart war ein bedeutender Komponist der Vorklassik und Wiener Klassik. Seine Werke verschiedenster Gattungen gilt es wiederzuentdecken. Am 14. November jährt sich sein Geburtstag zum 300. Mal. Im Konzert in der Josefskirche kommt der Salzburger Komponist zu Ehren. Künstlergage 5,00 Euro pro Besucher

Montag, 11. November 2019, 17.30 Uhr, Martinsumzug,
Bürgerhaus – „Jergerheim“

Umzug mit Laternen und Martinsfeuer
Der Abend des Martinstages beginnt an der Josefskirche in Hildboltsweier mit einem kleinen Gottesdienst für die Kinder und Eltern. Anschließend geht es mit Laternen und beschützt durch St. Martin auf dem Pferd durch die Straßen Hildboltsweiers. In diesem Jahr endet der Martinsumzug an der Kindertagesstätte „Pusteblume“. Dort ist ein Martinsprogramm vorbereitet. Groß und Klein werden sich bei Laternenglanz und warmen Getränken wohlfühlen. Bild: Superbass / CC-by-sa 4.0 / Quelle: Wikimedia Commons

Donnerstag, 21. November 2019, 18.00 Uhr, Adventsgestecke selber basteln,
Bürgerhaus – „Jergerheim“

Ein Abend für Weihnachtsfans
Ob klassisch mit Tannenzweigen oder modern und flippig – hier an diesem Abend erhalten Bastelfans Ideen und Anleitungen, wie man geschmackvolle Advents- und Weihnachtsgestecke selber bastelt. Sie dekorieren das Zuhause in der Vorweihnachtszeit. Zu Tannenzweigen braucht man noch Kastanien oder Tannenzapfen, kleine Weihnachtskugeln oder Plätzchen aus Salzteig. Die werden mit Draht an der Zweigen befestigt.

Samstag, 30. November 2019, Fahrt zum Weihnachtsmarkt
Ausflug ins Winterland
Die Weihnachtstraditionen lassen eine ganze Stadt in ganz besonderem Licht erscheinen. Zauber der Weihnachtszeit bedeutet eine besondere Atmosphäre in der Altstadt: Die Weihnachtsbeleuchtung taucht die historische Kulisse der denkmalgeschützten Bauten in ein magisches Licht. Ganz umweltfreundlich nutzen die Weihnachtsmarktfans öffentliche Verkehrsmittel.

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 16.00 Uhr, Nikolausfeier,
Bürgerhaus – „Jergerheim“

Für Jung und Alt
Glänzende Kinderaugen und nette Gespräche machen die Nikolausfeier zu einem besonderen Termin. Die Kinder bereiten sich mit Liedern und Geschichten auf den Nikolaus vor. Da es in Hildboltsweier nur brave Kinder gibt, erhält jedes Kind ein Päckchen. Schließlich wird das Adventsfenster für alle Gäste geöffnet. Natürlich dürfen Kinderpunsch, Glühwein und Gebäck nicht fehlen. Schließlich wird der Abend mit einem Nikolauslied beschlossen.

Sonntag, 8. Dezember 2019, 14.30 Uhr, Weihnachtsfeier,
Bürgerhaus – „Jergerheim“

Stimmungsvolle Einstimmung auf Weihnachten
Das winterlich dekorierte Bürgerhaus in Hildboltsweier, das „Jergerheim“, entführt mit Kaffee und Weihnachtsplätzchen, Adventstee und Kuchen sowie festlicher Musik ins Winterwunderland. Das macht Hildboltsweier aus: Das Gefühl der Zusammengehörigkeit im Stadtteil. Das zeigt sich jedes Jahr bei der Weihnachtsfeier, bei der man gut ins Gespräch kommt.

Samstag, 14. Dezember 2019, 20.00 Uhr, Weihnachtskonzert,
Josefskirche

Quartetto Senza Parole
Das Quartetto Senza Parole kommt mit einem festlichen Weihnachtsprogramm in die Josefskirche. Das Ensemble sieht sich als weiteres Glied in der Kette der traditionellen Streichquartette und widmet sich vorwiegend der Literatur der Wiener Klassik und deutschen Romantik. Das Programm enthält stimmungsvolle Musik, die aufs bevorstehende Weihnachtsfest vorbereiten wird. Künstlergage 5,00 Euro pro Besucher